Tel:

06221 / 7919 - 0 (HD-Eppelheim)

Individuelles Wohnklima für Ihre Gesundheit

Mit Hilfe von modernen Klimageräten sorgen Sie das ganze Jahr für ein angenehmes, Ihrer Gesundheit zuträgliches Wohnraumklima.

  • Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung
  • Kontrolliertes Lüften von Wohnräumen
  • Reinigen der Luft
  • Ausbalancieren der Luftfeuchte


Kontrollierte Wohnraumlüftung

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung tauschen kontinuierlich die belastete, verbrauchte Innenluft gegen frische, gefilterte Außenluft. Weder Pollen, Mücken, Fliegen, noch Zugluft stören Ihr Wohlbefinden. Die Fenster bleiben geschlossen und dennoch werden Feuchtigkeit, Wohnschadstoffe und alle unangenehmen Gerüche aus der Raumluft entfernt. Das Entfernen von Rußpartikeln, Staub, Pollen und Pilzsporen bedeutet besonders bei Allergien eine wertvolle Erleichterung. Darüber hinaus wird durch die Wärmerückgewinnung der Energiebedarf und der CO2-Ausstoß Ihrer Heizungsanlage reduziert.

Kühlen und Heizen mit Klimageräten

Beim Kühlen funktioniert ein Klimagerät im Prinzip wie ein Kühlschrank. Es besitzt einen Kältekreislauf, in dem das Kältemittel zirkuliert. Dieses nimmt eine bestimmte Menge Wärme aus dem Raum auf und transportiert sie nach außen. Zum Schutz der Umwelt werden nur noch ökologische Kältemittel verwendet.

Beim Heizen wird der Kältekreislauf einfach umgekehrt. Selbst bei tiefen Temperaturen kann der Luft noch Wärme entzogen werden. Diese Wärme nimmt das Kältemittel auf und gibt sie an den Raum ab. Klimageräte, die auch heizen können, nennt man Wärmepumpen.

Der Einbau eines Klimagerätes geht sehr schnell und bringt keine optischen Nachteile mit sich (keine sichtbaren Rohre oder Kabel). Fahrbare Klimageräte erfordern überhaupt keine Installation.

Split-Klimageräte bestehen aus zwei Bauteilen. Eines wird im Raum, das andere im Freien montiert. Beide werden durch zwei unter Putz gelegte Kältemittelleitungen aus Kupfer mit geringem Durchmesser verbunden.

Im Nachtbetrieb passt sich die Temperatur beispielsweise so an, dass Sie unter idealen Bedingungen schlafen können. Sowohl beim Heizen als auch beim Kühlen ist es möglich Temperaturverschiebungen zu programmieren. Pro Grad Raumtemperatur beträgt die Einsparung 7%, was sich ganz erheblich auf den Energieverbrauch auswirkt. Und wenn Sie ein Wärmepumpen-Klimagerät besitzen, gibt dieses bis zu 3-mal so viel Wärmeenergie ab, wie es verbraucht.

Ein Wort zum Energieverbrauch

Klimageräte werden an das Stromnetz angeschlossen.

  • Die genormte Maßeinheit für die Kühl- und/oder Wärmeleistung ist das Watt (W)
  • Dieser Wert hat jedoch nichts mit dem Stromverbrauch zu tun. Ein Klimagerät mit 2.500 W Kühlleistung verbraucht bei Dauerbetrieb beispielsweise nur 1.000 W Strom


Klimageräte steigern das Wohlbefinden

Große Hitze ist ungesund. Unsere Muskeln und das Herz-Kreislaufsystem werden schlecht durchblutet, was bei Kindern und Erwachsenen zu Unwohlsein, Müdigkeit und einer deutlichen Herabsetzung der Aktivität führt. Durch die Kühlung der Luft beseitigt das Klimagerät all diese Probleme.

Klimageräte lösen das Feuchtigkeitsproblem

Klimageräte senken die relative Luftfeuchtigkeit. Ist sie zu hoch, kann die Feuchtigkeit Gebäude und Möbel schädigen. Sie begünstigt die Bildung von Schimmel an den Wänden und Rost auf Metallteilen. Zur Luftqualität gehört natürlich auch die Beseitigung von Gerüchen, die Verringerung der elektrostatischen Aufladung und die Vermeidung von Milben.

Klimageräte reinigen die Luft

Dank äußerst leistungsfähiger Luftfilter halten Klimageräte Rauch, Pollen, Staub und andere Verunreinigungen zurück, die oft Ursache von Allergien und Atemproblemen sind.


Unsere Hersteller

Klimatisierung

Unsere Lieferanten für Klimaanlagen sind Stiebel Eltron und Viessmann.